Volle Fahrt voraus

Emissionsfreie Elektro-Fahrzeuge, Ladesäulen und Co.: Ganz im Zeichen unseres blauen Planeten setzt sich die Schmidt + Koch Gruppe für die Mobilität von morgen ein. Während sich in den Showräumen der verschiedenen Standorte schon jetzt eine Vielzahl an Stromern findet, baut das Unternehmen seine Ladesäulen-Infrastruktur und seinen Hochvoltbatterie-Service konsequent aus.

(mehr …)

Probieren geht über studieren

Gesehen und sofort gekauft? Genau so sollte man beim Gebrauchtwagenkauf nicht vorgehen. Zu einer der wichtigsten Etappen im Autokauf – egal ob Pkw oder Nutzfahrzeug – zählt nämlich die Probefahrt. Nur so können bei Privatkauf oder bei schwarzen Schafen der Branche schwerwiegende Mängel erkannt und der Preis gegebenenfalls heruntergehandelt werden.

(mehr …)

Rutschpartie

Der Winter hat uns momentan fest in seiner Hand, Landschaft und Straßen liegen unter Schnee und Eis begraben – eine Herausforderung für jeden Autofahrer. Doch wenn man einige Punkte beherzigt, wird die Fahrt von A nach B nicht so schnell zur Rutschpartie.

(mehr …)

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

… Es ist der Vater mit seinem Kind. Oder doch eher der Testfahrer mit einem Prototyp? Als Erlkönige werden seit den 1950er-Jahren die Vorboten neuer Modelle genannt, die vom Hersteller in verhüllter Optik im Straßenverkehr auf „Herz und Nieren“ getestet werden.

(mehr …)

Verkehrsberuhigter Bereich?

Ein blaues Schild an der Straßeneinfahrt, auf dem ein Erwachsener, ein Ball spielendes Kind, ein Auto und ein Haus zu sehen sind, signalisiert: Achtung! Hier dürfen Kinder auf der Straße spielen. Im Volksmund auch „Spielstraße“ genannt, machte das 1980 eingeführte Konzept „verkehrsberuhigter Bereich“ schnell Schule. Dennoch wissen viele Autofahrer noch immer nicht, wie sie sich in einer verkehrsberuhigten Zone zu verhalten haben.

(mehr …)

Damit das Auto nicht zum Schlitten wird

Der Winter steht vor der Tür und mit ihm nicht nur Kaminabende, heißer Kakao und Rodelpartien, sondern auch vereiste Straßen, Schnee und Kälte. Also gilt es auch das Auto an die besonderen Bedürfnisse dieser Jahreszeit anzupassen.

(mehr …)

Sicherheit für Mensch und Tier im Auto

Der Dackel auf der Hutablage, der Golden Retriever auf dem Beifahrersitz oder die Katze auf dem Schoß des Fahrers – der ungesicherte Transport von Vierbeinern im Auto birgt stets Gefahren für alle Insassen. Egal, ob auf kurzen Strecken zum Tierarzt oder auf langen Urlaubsreisen, die Sicherheit aller Insassen hat höchste Priorität. Damit es bei einem Unfall kein böses Erwachen gibt, stehen verschiedene Systeme zum Schutz von Mensch und Tier zur Verfügung.

(mehr …)

Fit in Erster Hilfe

Erste-Hilfe-Maßnahmen sollte jeder Erwachsene kennen. Wichtig ist jedoch: Es kommt nicht nur auf die Theorie an, auch die Praxis sollte regelmäßig geübt und aufgefrischt werden. Nur so fallen die entsprechenden Griffe auch im Notfall leicht. Hilfsorganisationen empfehlen, mindestens alle drei Jahre das Wissen um Erste Hilfe aufzufrischen, hier ein kurzer Überblick.

(mehr …)

Schlafen und Wohnen auf vier Rädern

Im Gespräch mit Nico Deutschmann und Steffen Morscheck

Spontanität, Lust auf Abenteuer und ein hautnahes Erleben von Natur: Bei kaum einer anderen Urlaubsart sind Reiselustige so nah am Geschehen dran wie beim Campen. Nico Deutschmann und Steffen Morscheck vom Nutzfahrzeug Zentrum Bremen sind Experten in Sachen Urlaub auf vier Rädern und kennen die neuesten Trends.

(mehr …)